ANKAUF KUNSTSTOFFE.

 

Als Partner für Industrie, Gewerbe und Handel bieten wir Ihnen rund um den Ankauf Ihrer Kunststoffe ein umfangreiches Service-Paket. Wir beraten umfassend und professionell, sorgen für eine verlässliche unkomplizierte Abholung und den Transport Ihrer Materialien zur Recycling-Anlage. Auf Wunsch entwickeln wir hochwertige Produkte aus Kunststoff-Regenerat für Ihr Unternehmen. Auf dieser Seite zeigen wir Ihnen eine Auswahl an Kunstoffen und Materialien, an denen wir interessiert sind. Bitte beachten Sie unsere Abnahmekriterien: Wir können ausschließlich sortenreine, recycelbare Kunststoffe ab einer Mindestmenge von 7 Tonnen ankaufen und wiederverwerten. 

 

+++++

Häufig gestellte Fragen

+++++

 

Wie funktioniert die Abnahme des Kunststoffes?
Zunächst wird der vorhandene Kunststoff Abfall von uns begutachtet. Am besten schicken Sie uns dazu Fotos und die ungefähre Mengenangabe. Wir beraten Sie im Rahmen der Bestandsaufnahme gerne darüber, wie die Kunststoffe eventuell besser sortiert werden könnten oder wie Sie Störstoffe vermeiden können. Wenn die Abnahmekriterien erfüllt sind, erstellen wir Ihnen ein unverbindliches und faires Preisangebot, das sich an der Qualität der Ware und der aktuellen Marktlage orientiert. Anschließend vereinbaren wir mit Ihnen einen Wunschtermin zur Abholung Ihres Kunststoffes.

Was bedeutet sortenreiner Kunststoff und warum ist das wichtig?
Eine Abnahme oder Lieferung beinhaltet immer die gleichen Kunststoffsorten, zum Beispiel nur PET-Flaschen oder nur transparente, dünnwandige LDPE Folie. Der Grund ist, dass etwa zu Ballen gepresste Produkte aus verschiedenen Kunststofftypen nicht mehr sortiert werden können und daher auch für die Wiederverwertung ungeeignet sind.

Was ist mit recycelbar gemeint und wieso ist das eine Voraussetzung für den Ankauf?
Kunststoff kann nur recycelt werden, wenn er erstens sortenrein ist und zweitens in einer für den jeweiligen Kunststoff geeigneten Recycling-Anlage weiterverarbeitet werden kann. Gut recycelbar sind zum Beispiel Stretchfolie oder Schrumpffolie aus LDPE in Ballen gepresst, da hier keine Fremdkunststoffe verbunden wurden. Verpackungen für Lebensmittel können hingegen kaum oder gar nicht verarbeitet werden. Denn diese werden aus mehreren Kunststoffarten hergestellt, die miteinander verklebt wurden, und können nach Gebrauch nicht mehr voneinander getrennt werden. Somit sind sie auch nicht recyclingfähig.

Warum gibt es für die Abnahme eine Mindestmenge?
Das hat technische Gründe. Erst ab einer Mindestmenge von ca. 7 Tonnen können wir einen sortenreinen Kunststoff in die Recycling-Anlage einbringen.

KUNSTSTOFFTYPEN & PLASTIKWAREN.

PET (Polyethylenterephthalat)

PET ist leicht, steif, fest und bruchsicher. Es ist aromadicht, durchsichtig und damit ein ideales Material für Getränkeflaschen. Die gesammelten und vermahlenen PET-Flaschen sind ein Rohstoff zur Herstellung einer ganzen Reihe unterschiedlicher Produkte. Daraus entstehen zum Beispiel:

  • Fasern für Teppiche, Sportschuhe oder Polsterungen,
  • Folien für Verpackungen,
  • medizinische Artikel und
  • neue PET-Flaschen.

LDPE Folie (Low Density Polyethylen)

LDPE ist sehr beständig gegen Chemikalien, lässt Wasserdampf nicht durch, ist geruchlos und geschmacksneutral. Es ist das für Verpackungen am häufigsten verwendete Plastik. Es wird für alle Arten von Folien eingesetzt. Diese werden unter anderem zu: 

  • Plastiksackerln,
  • Bau- und Landwirtschaftsfolien,
  • Müllsäcken und
  • Abdeckungen.

HDPE (High Density Polyethylen)

HDPE ist härter und steifer als LDPE. Es verträgt höhere Temperaturen und ist gegen Chemikalien extrem beständig. Verwendet wird es für Plastik-Flaschen (Shampoo, Waschmittel etc.) sowie für Kanister, Kübel und Getränkekisten. HDPE-Verpackungen werden beispielsweise zu:

  • Shampoo-, Wasch- und Düngemittelflaschen,
  • Mülltonnen, Kanistern, Kübeln und Gießkannen,
  • Rohren,
  • Platten und
  • Abdeckungen.

PP (Polypropylen)

PP ist geruchlos, physiologisch unbedenklich und die leichteste Kunststoff-Faser. Häufig verwendet wird es für Medizinprodukte, Sporttextilien und Matratzenbezüge. Diese neuen Produkte können daraus entstehen:

 

  • Verpackungsbänder,
  • Verpackungsmaterial und
  • Elektrogeräte.

Mahlgüter & Restgranulate

Mahlgüter & Restgranulate aus PET, LDPE, PP und HDPE entstehen bei der Zerkleinerung der Kunststoffe. Es besteht in vielen verschiedenen Farben und Feinheitsstufen.

Mixrollen

Mixrollen bestehen aus einem Verbund von mehreren Stoffen, wie zum Beispiel Karton und LDPE-Folie. Wir trennen den Kunststoff von anderen Materialien. Anschließend reinigen und zerkleinern wir ihn, damit wieder neue Produkte daraus entstehen können.

 

 

Gebrauchte Big Bags

Big Bags sind besonders tragfähige Säcke aus Kunststoff, die vor allem in der Landwirtschaft, im Baugewerbe und in der Industrie zum Einsatz kommen.

Wir kaufen alte und kaputte Big Bags, in Ballen oder auch lose an. Sie können bei uns auch neue Big Bags in vielen verschiedenen Größen und Varianten und für zahlreiche Anwendungen erwerben. >> bigbag-puhm.at

 

+++++

Aktuell besonders gefragt

+++++

 

Wir freuen uns zur Zeit speziell über Ihre Angebote an LDPE Folien Abfall. Aus diesem Kunststoff erzeugen wir unsere Recycling-Produkte. Aufgrund der Nachfrage nach diesen Artikeln und dem geplanten weiteren Ausbau unseres Sortiments, steigt auch unser Bedarf an LDPE Folie. Sollten Sie Ihre Folie an uns verkaufen wollen, beraten wir Sie gerne! Selbstverständlich sind auch Ihre Anfragen zu anderen Materialien aus Plastik willkommen.

Wir leben Qualität.


Kontaktieren Sie uns und überzeugen Sie sich von unserem Leistungsangebot!
 

Big Bag Puhm Onlineshop

Logo Bigbag Puhm - www.bigbag-puhm.at

Standort Österreich

 

Karte Österreich mit Standort Puhm GmbH - Amtsstraße 11, 2165 Drasenhofen

Puhm GmbH

Amtsstraße 11
2165 Drasenhofen
Österreich

+43 664 450 76 20
office@puhm.eu